Ariane von Niepello

über mich

IMG_8357.1

Dr. h.c. Ariane von Niepello
2009-2011 Gesangs und Stimmausbildung bei Simone Breitzke /Hannelore Sternberg in Bad Malente/ Eutin
2009-2011 Stimmausbildung bei Hannelore Sternberg in Scharbeutz
2009-2010 Mitwirkung in Musikvideos internationaler Superstars wie LaFee, Linda Teodosiu etc.
2010-2013 Grundausbildung der Theaterwissenschaft bei Anton Fuchs, Wasserburg am Inn
2010-2012 Interview Training, Kameratraining, Dance bei Faiz Mangat (Bro’Sis)
2010-2012 Interview Kameratraining Stimmtraining bei Christina Klein (LaFee)
2011-2013 Schauspielausbildung TRANSform Schauspielschule bei Prof. Janina Szarek und Prof.Dr. Olav Münzberg
2013-2014 Schauspielausbildung in Berlin
2011-2015 Training in Anlehnung der Methoden von: Jerzy Grotowskis, K.S. Stanislawski, Lee Strasberg,  Ballett und Bühnenfechten, Stockkampf, Gesang, Sprecherziehung sowie Pantomime und Akrobatik

 

TV Produktionen:
2012 Drehorte Hautnah Helene Fischer im Reigen der Gefühle
2012 Engagement als Schauspielerin in der ARD Serie „Hauptstadtrevier“ Heiter bis Tödlich
2013 Portraitfilm über Ariane von Niepello von Sascha Hans Gert Henn
2015 Autogramme und Autographen, ein Dokumentarfilm über Autographen Experten, Regie: Anika Mätze  mit Ariane von Niepello

 

Theaterproduktionen:
2011 „Zwei Schwestern“ von Theo Fransz, Regie: Prof. Janina Szarek
2012 „Alice im Wunderland“ Pantomime, Leitung: Dzidek Starczynowski
2013 „Norway Today“ von Igor Bauersima
2013 „Creeps“ von Lutz Hübner, Regie: Gunda Aurich
2014 „Der ultimative Struwwelpeter“ Sprechgestaltung, Leitung: Johannes Jelinek
2014 „Der Modeaffe“ von Friedrich dem Großen
2014 „Und wo sind sie jetzt…“, Regie: Eva Diamantstein
2013 kreierte Ariane von Niepello ihre erste eigene Champagner Marke mit dem Titel „de Niepello“
2014 Kooperation mit der BZ „Das Seelenleben der Hildegard Knef“
2015 Publizierte A. von Niepello Fach und Sachtexte für den Bereich Film für das renommierte Auktionshaus Villa Grisebach
Von 2013- 2016 widmet sich A. von Niepello der Entstehung ihres Buches „Bühne des Lebens“, ein autobiografischer Roman. Während dieser Zeit setzte sich A. von Niepello intensiv mit Theorien und Praktiken der Schauspielkunst auseinander.
Ihr Manuskript zu diesem Buch sendete A. von Niepello vorab an eine renommierte Universität in den USA und erhielt in South Carolina den Ehrendoktortitel für besondere Erkenntnisse in der Schauspielkunst.
Ariane von Niepello ist eine anerkannte Sammlerin und Expertin in den Bereichen: Filmsammlungen von Romy Schneider, Hildegard Knef, Marilyn Monroe und Lilian Harvey.
Ariane von Niepello | "Bühne des Lebens"
©2016